Wiederaufnahme des Übungsbetriebs

Stefan Niedermann -

Nachdem sich allmählich erste zarte Knospen der Normalität aufgetan haben, wurde der Feuerwehr Aurachhöhe nach beinahe einem Jahr ohne jegliche Übungen die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs gestattet.

Übung am Volleyballplatz in Günzersreuth
Neue Einsatz-Uniformen der Feuerwehren der Gemeinde Kammerstein

Vorsicht ist die Mutter der Porzellan-Kiste heißt es. Dank einem Hygiene-Konzept, das unter anderem das Tragen von FFP2-Masken während der Übung vorsieht, ist es der Feuerwehr Aurachhöhe wieder möglich, den Übungsbetrieb aufzunehmen. Nach einer sehr langen Corona-bedingten Auszeit müssen sich hier selbst die engagiertesten Kameradinnen und Kameraden wieder mit den Grundlagen beschäftigen.

Am 7. Juni fand die erste Übung des Jahres am Volleyballplatz in Günzersreuth statt, wo eine erste Teilgruppe sich wieder mit dem Einsatz-Fahrzeug und Material auseinandersetzte. Fahrzeugkunde gehört zu den eher trockenen Basics, doch von Langeweile war keine Spur zu sehen. Mit ein wenig Multi-Tasking mussten knifflige schriftliche Fragen beantwortet werden, während ein „Standard-Aufbau“ durchgeführt wurde. Denn wie lernt man sein Fahrzeug besser kennen, als in der Praxis? Bei dem anschließenden gemeinsamen Durchgehen der Antworten kamen so einige kreative Lösungsansätze heraus, an die auch der Übungsleiter nicht gedacht hatte.

Quo Vaids, Jugend?

Während die Bambini-Feuerwehr sich noch etwas gedulden muss, wurden auch die Jugend-Übungen wieder angefahren. Bereits bei der ersten Übung stellten wir mit großer Freude fest, dass viele der Kinder der Feuerwehr treu geblieben sind und sogar neue Gesichter willkommen geheißen werden konnten. Da die Jugend-Übungen derzeit noch unregelmäßig stattfinden und wegen Unsicherheiten noch kein Übungsplan ausgearbeitet werden konnte, kann sich bei Interesse beim Jugendwart nach dem nächsten Übungstermin informiert werden.