Erste Hilfe bei der Bambinifeuerwehr

Sandra Holstein -

Ein kleiner Schnitt am Finger, eine stark blutende Wund oder ein Sonnenstich an heißen Sommertagen, all das haben die Bambinis letztes Jahr gelernt zu versorgen.

Bei der letzten Übung stand wieder einmal das Thema Erste Hilfe auf dem Übungsplan, doch diesmal wurde es schon anspruchsvoller. Neben dem Ansprechen einer bewusstlosen Person, der Kontrolle von Puls und Atmung bis hin zur stabilen Seitenlage mussten die Nachwuchs Feuerwehrler ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Die Aufgaben wurden perfekt und ohne große Komplikationen gemeistert.

Zum Abschluss durften alle noch eine blutende Wunde am Kopf versorgen und zogen voller Stolz mit ihren verbundenen Wunden von dannen.