Kurz notiert – 25 Jahre 112

Stefan Niedermann -

Heute, am 2. Februar 2016 gibt es seit einem viertel Jahrhundert die europaweit einheitliche Notrufnummer 112.

Jeder kennt sie, am 11. Februar gibt das Bundesministerium für Finanzen eine eigene Briefmarke für sie aus. Die Rede ist von der Notrufnummer 112. Ob Finnland oder Schweden – ob ein Feuer oder ein Unfall. Von jedem Land der Europäischen Union aus, seit mittlerweile 25 Jahren, ist diese Nummer kostenlos via Handy, Festnetz und öffentlichen Telefonen erreichbar.

Wie setzt man einen Notruf korrekt ab?

Keine Sorge, euer Gesprächspartner wird euch alles wichtige fragen. Um das ganze zu beschleunigen, sind hier die wichtigsten Punkte noch einmal aufgeführt:

  1. Was ist passiert?
  2. Wo ist es passiert?
  3. Wie viele Personen (und Tiere) sind betroffen?
  4. Welche Verletzungen (z. B. Verbrennungen, Rauchvergiftungen, Schnittwunden, …)
  5. Warten auf Rückfragen