Schulung mit THW und BRK

Stefan Niedermann -

Gestern, am 9. April 2010 gegen 8 Uhr trafen sich Kameraden aller Altersgruppen unserer Feuerwehr am Feuerwehrhaus, um gemeinsam an einer Schulung im Bereich der technischen Hilfeleistung teilzunehmen.

In Schwabach angekommen warteten auf dem Gelände der Firma Bonn bereits 3 Autos darauf, von uns auseinander genommen zu werden. Zusammen mit der Feuerwehr aus Kammerstein, dem THW und dem BRK konnten wir lernen, wie man sich Zugangswege zu Autos verschafft, die in allen möglichen (und unmöglichen) Positionen liegen, wie man Scheiben einschlägt, ohne dass Splitter für Insassen gefährlich werden können und wie man schwere Geräte wie Spreizer und Schere einsetzt.
Als „Patienten“ wurden nicht nur Dummys verwendet, es durften auch einige Mitglieder der Wehren selbst Opfer spielen. So hatte ich beispielsweise mehrere Male die Möglichkeit aus Sicht eines Verunfallten gerettet zu werden. Erstaunlich, wie unheimlich es unter einer Rettungsdecke werden kann, wenn man aller Sinne beraubt lediglich alle paar Sekunden knackende Geräusche vom Spreizer neben seinem Fuß spürt, selbst wenn man weiß, dass eigentlich nichts passieren kann ;-).

Nach der Übung wurden wir vom THW zum Essen eingeladen (Bolognese – Super =P) und machten uns anschließend gegen 15 Uhr auf den Heimweg. Für uns alle war es eine sehr interessante Erfahrung, die uns bei künftigen technischen Hilfeleistungen sicherlich nützlich kommen wird.